Denkwerkzeug Multilokalität

Frisch aus der Druckpresse: Denkwerkzeug Multilokalität – Ein Kompass für Gemeinden und Regionen

Zwei oberösterreichische Regionen – Innviertel-Hausruck und Steyr-Kirchdorf – haben sich dem Thema „Multilokalität“ in den vergangenen drei Jahren im Rahmen von Agenda 21-Prozessen intensiv gewidmet. Die Ergebnisse dieser Prozesse werden im Denkwerkzeug Multilokalität – ein Kompass für Gemeinden und Regionen nun anwendungsorientiert aufbereitet.

Das „Denkwerkzeug Multilokalität“ gibt Gemeinden und Regionen einen Überblick über die Formenvielfalt des multilokalen Lebensstils und bietet als „Workbook“ praktisches Handwerkszeug, Arbeitsmaterial und Methoden, um mit der Zielgruppe „Multilokale“ proaktiv in Kontakt zu kommen. Neben den spezifischen Bedürfnissen der Multilokalen stehen deren Ressourcen und Potentiale für Gemeinden und Regionen im Fokus. Schritt für Schritt werden die gewonnenen Erkenntnisse und Schlüsse aus den Modellregionen dargelegt und in ein praktisches Workshop-Format für Gemeinden und Regionen übersetzt. à https://www.agenda21-ooe.at/themen/multilokalitaet

Druckexemplare können kostenlos hier bestellt werden.

 

Weitere Informationen: stefanie.moser@rmooe.at

 

Braunau, 05. Oktober 2021

 

Website made by Agentur Klartext