Zukunftsprofil Munderfing – Wenn aus einem Visionspapier Wirklichkeit wird

Die Gemeinde Munderfing in der Region Innviertel-Hausruck zeigt wie es gelingen kann, aus einem umfassenden Papier – gespickt mit innovativen Ideen für die Zukunft – Projekte im Hier und Jetzt umzusetzen.

Erste Impulse für die Gestaltung des Ortskerns wurden bereits 2014 gemeinsam mit den Bürgern bei einer erfolgreichen Ideenwerkstatt gesammelt. Im aktuellen Agenda 21 Basisprozess konnten diese ersten Ideen gemeinsam mit den Bürgern nochmals vertieft und um weitere wesentliche Zukunftsthemen für die Entwicklung Munderfings ergänzt werden. Als Ergebnis für eine Gemeindeentwicklung mit Weitblick liegt nun das „Zukunftsprofil Munderfing“ vor, das einstimmig vom Gemeinderat beschlossen wurde. Bereits in der ersten Projektumsetzungsphase in den kommenden Monaten werden acht Themenfelder bearbeitet und mit folgenden konkreten Projekten in die Realität umgesetzt:

Ortsplanung und Gestaltung mit umfassenden Verkehrskonzept im Zuge des Umfahrungsbaus. Weiters sollen ambitionierte Projekte im Bereich Alternative Energie realisiert werden. Die Gemeinde will durch Sensibilisierungsmaßnahmen die Anschaffung von 100 Sonnendächern, 20 Stromspeicher und 30 Elektroautos im Gemeindegebiet unterstützen. Außerdem setzt Munderfing bei der Gemeindeentwicklung auf kluge Köpfe in der Gemeinde und will mit dem Projekt „LernOrt(e) Munderfing“ die gesamte Gemeinde als neuen Lernraum denken. Dieses Wissen und das Potential der BürgerInnen wird bei weiteren Entwicklungsschritten immer wieder angedockt. Durch neue Formen der BürgerInnenbeteiligung soll die Bevölkerung nachhaltig motiviert werden sich kontinuierlich aktiv einzubringen und den Lebensraum Munderfing gemeinsam zu gestalten.

Website made by Agentur Klartext