Europa hat in Freyung ein neues Zuhause

In der bayerischen Kreisstadt Freyung wurde mit dem am 15. Mai 2017 eröffneten Europahaus der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ein neues Zuhause geschaffen. Landrat Sebastian Gruber, Vorsitzender der EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmwerwald-Unterer Inn konnte zahlreiche Gäste aus Bayern, Oberösterreich und Tschechien begrüßen. Das neue Europahaus steht für mehr als 20 Jahre grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Nachbarländern und für einer erfolgreiche Grenzraumentwicklung im Bayerischen Wald. Im Europahaus in der Kolping-Straße 1 ist die EUREGIO mit der den Förderprogramm INTERREG Bayern-Tschechien und Österreich-Bayern, die niederbayerische Kontaktstelle für die Europaregion Donau-Moldau, Europe Direct – der Infodienst der Europäischen Kommission, eine Infostelle für transnationale INTERREG B-Programme, das neue Sprachkompetenzzentrum Bayern-Tschechien sowie Dreierlei – grenzenlos besonders, ein Informationszentrum und regionales Schaufenster der Dreiländerregion. Als Partner der EUREGIO war auch die Regionalmanagement OÖ GmbH mit Geschäftsführerin Mag. Silke Sickinger und Regionalmanagerin für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Brigitte Dieplinger bei der Eröffnung vertreten.

Hier finden Sie den TV-Bericht von TRP1

 

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at

Website made by Agentur Klartext