Stadt trifft Land im LAND UM RIED

Planung für umfassendes stadtregionales Informationsleitsystem ist abschlossen.

In der Stadtregion Ried wird die Qualität der Naherholung auch als wichtiger Standortfaktor für eine lebenswerte Region gesehen. Daher hat sich die Stadtregion dazu entschlossen, die bestehenden Angebote der Naherholung und Freizeit besser miteinander zu verbinden und einheitlich zu kommunizieren. Die Planung eines „stadtregionalen Informationssystem für die Naherholung und Freizeit“ wurde im März 2020 in Auftrag geben. Das Ziel war es, die sechs Gemeinden Aurolzmünster, Hohenzell, Mehrnbach, Neuhofen, Ried und Tumeltsham zu einer Freizeitregion zu verknüpfen.

Die Schlüsselthemen Radfahren, Wanderer und Laufen/Nordic Walking werden durch 8 Rad-Touren, 7 Wander-Rundwege und 12 Lauf-Runden in der Region sichtbar. Ein einheitliches Beschilderungssystem und eine neue Freizeitkarte bringt Orientierung und Navigation. Als Drehscheiben dienen 9 Infopoints, die Ausgangs- und Informationspunkte mit entsprechender Möblierung darstellen und 2 Landschaftsfenster, die als Aufenthaltsorte in der Region zum Verweilen einladen. Ein eigenes Corporate Design mit der Wortmarke „Stadt trifft Land im Land um Ried“ erzeugt Identität und Wiedererkennung.

Das vorliegende Konzept soll bis Frühjahr 2021 umgesetzt und somit in der Region und für die Bevölkerung sichtbar werden.

Planung und Umsetzung werden im Rahmen des EFRE-Programms „Investition in Wachstum und Beschäftigung Österreich 2014-2020“ und dem Land OÖ gefördert.

Weitere Informationen: sandra.schwarz@rmooe.at

Foto©Blickfunk GmbH

Website made by Agentur Klartext