Erster Mobilitätsrat im Innviertel

Erster Mobilitätsrat im Innviertel

Im Rahmen des „Mobilitätsrates“ diskutierten Ende November VertreterInnen der Gemeinden Eggelsberg, Feldkirchen bei Mattighofen, Franking, Geretsberg, Handenberg, Moosdorf und St. Georgen am Fillmannsbach und weitere TeilnehmerInnen intensiv über das Thema „Mobilität“ und im Speziellen über „Mikro-ÖV“.
Aufgrund des großen Interesses der TeilnehmerInnen und aufbauend auf den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie Ruf- und Sammeltaxi der Leader-Region Oberinnviertel-Mattigtal konnten im Zuge des Workshops gemeinsam erste Lösungsansätze entwickelt werden.

Ziel des Formates „Mobilitätsrat“ ist es Einblicke in Sichtweisen und Bedürfnisse der Menschen in Bezug auf das Thema „Mobilität“ zu erhalten und maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, erklärt die Regionalmanagerin DI Marie-Therese Gaisberger. Sie unterstützt als Regionalmanagerin die Gemeinden bei dem Prozess.

Die Ergebnisse werden in einem nächsten Schritt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert, diskutiert und weiterentwickelt.

Weitere Informationen: marie-therese.gaisberger@rmooe.at

 

Website made by Agentur Klartext