Grenzüberschreitende Schulzusammenarbeit

Österreichs erste Schule für biologische Landwirtschaft, die Bioschule Schlägl im Mühlviertel, und die bayerische Akademie für ökologischen Landbau Kringell in Huthurm setzen in ihren Ausbildungssystemen auf grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm wird vor allem für die Abendschule flexibler gestaltet und der Lebensrealität der Lehrgangsteilnehmer*Innen angepasst. So sollen die Lehrinhalte durch die grenzüberschreitend funktionierende Verwaltungs- und Weiterbildungsplattform Semiro nicht nur online buchbar sein sondern auch das Lernen soll online möglich werden. Über das INTERREG-Projekt GÖL werden derzeit zwei Projektmitarbeiter*Innen finanziert, die für die Bioschule und die Ökoakademie die Plattform aufbauen und u.a. Lernvideos entwickeln und produzieren. Für den Lehrinhalt „Boden“ ist das Video bereits fertig und kann unter folgendem Link schon mal getestet werden: http://www.bioschule.at/ueber-uns/interreg/

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at

Foto: Bioschule Schlägl

Website made by Agentur Klartext