Abschlussveranstaltung INTERREG-Projekt "Donauengtal entdecken"

Nachdem die neuen Donauradweg-Abschnitt in der Marktgemeinde Engelhartszell und im Landkreis Passau bereits im April bzw. Juni 2018 feierlich ihrer Bestimmung übergeben wurden, wurden am 3. Juli 2018 im Haus am Strom auch die Projektergebnisse aus der Arbeitsgruppe Naturschutz und Tourismus vorgestellt. Das INTERREG-Projekt „Donauengtal entdecken“ hat sich mit dem besonderen Landschaftstyps des Engtales, das besonders im Bereich der Schlögener Schlinge europaweit bekannt ist, beschäftigt. Die Gäste im Donautal sollten sich mit dem Fahrrad oder mit Wanderschuhen auf den Weg machen und die besonderen Naturräume mit ihren spezifischen Lebewesen entdecken. Dafür wurden im Sinne der Verkehrssicherheit weitere Rad- und Gehwege errichtet und Informations- und Hinweistafeln geschaffen, um auf die besonderen Naturschauplätze hinzuweisen und Wissenswerteres zu vermitteln. Das Donauengtal zwischen Hofkirchen oberhalb von Passau und Aschach wird auch in einer übersichtlichen Broschüre sowie in den bestehenden Donau-Apps präsentiert. Bei der Abschlussveranstaltung wurde von Landrat Franz Meyer und Bürgermeister Roland Pichler die hervorragende grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die positiven Impulse durch das EU-Programm INTERREG Österreich-Bayern hervorgehoben.

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at

Foto: Marktgemeinde Engelhartszell

Website made by Agentur Klartext