Kirchlicher Segen für den neuen Rad- und Gehweg im bayerischen Donautal

Mit dem kirchlichen Segen durch Obernzells Pfarrer Peter Meister und die evangelische Pfarrerin Edna Ranninger aus Hauzenberg wurde Anfang Juni die Eröffnung des Rad- und Gehwegs zwischen Obernzell (Kitzingfelsen) und der Kohlbachmühle im Gemeindegebiet von Untergriesbach gefeiert. Die Baumaßnahme ist Teil des INTERREG-Projektes „Donauengtal entdecken“, bei dem es einerseits um die ressourcenschonende Freizeit- und Urlaubsgestaltung im grenzübergreifenden Donautal zwischen Passau und Schlögener Schlinge und andererseits um die Erhöhung der Verkehrssicherheit geht. Landrat Franz Meyer pries die gute Zusammmenarbeit bei Planung und Umsetzung des Projektes. Auch die übrigen Festredner, z.B. Friedrich Bernhofer aus Engelhartszell, stellten die Freundschaft zwischen Bayern und Oberösterreich, die Bedeutung des Donautales als Naturjuwel sowie die Stärkung der Tourismus- und Freizeitregion in den Vordergrund.

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at

Foto: Marktgemeinde Engelhartszell

Website made by Agentur Klartext