Stadt Schärding und Umlandgemeinden gehen gemeinsame Wege

Mit der Gründung des Stadtregionalen Forums Schärding intensivieren vier Kommunen die Zusammenarbeit und die Koordination in Fragen der Raumplanung und Alltagsmobilität.
Brunnenthal, Schärding, St. Florian am Inn und Suben haben am 6. Juli 2017 das Stadtregionale Forum „Stadtregion Schärding“ gegründet. Damit wurde die verstärkte strategische Zusammenarbeit für die Weiterentwicklung der knapp 12.000 Einwohner umfassenden Region nun auch offiziell gestartet.
Im Vordergrund steht das Erarbeiten einer stadtregionalen Strategie. Sie soll gemeinsame Entwicklungsziele und eine Prioritätenreihung von umsetzungsfähigen Projekten für die Stadtregion umfassen. Neben Aspekten der Raumordnung wird in der Region die Verbesserung der Infrastruktur für Alltags-Radler fokussiert. Dabei geht es vorrangig um durchgängige Radrouten und das dafür notwendige Schließen von Lücken. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Maßnahmen zur Attraktivierung und Belebung der Orts- bzw. Stadtzentren. Und nicht zuletzt wollen die vier Gemeinden herausfiltern, welches Kooperationspotenzial im Bereich der Verwaltung schlummert.
Finanziell unterstützt wird diese Partnerschaft vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) aus dem aktuellen EU-Förderprogramm „Investition in Wachstum und Beschäftigung“ – kofinanziert durch das Land OÖ.

Weitere Informationen: sandra.schwarz@rmooe.at

Website made by Agentur Klartext