26 neue Unternehmen öffnen ihre Türen

26 neue Unternehmen im Regionalem Schnupperlabor

Das Schul- und Betriebsnetzwerk der Region Innviertel-Hausruck, welches im Jahr 2016 im Rahmen des Projektes „Regionales Schnupperlabor“ entstanden ist, wächst um weitere 26 Unternehmen.

Das Ergebnis einer erfolgreichen Unternehmensakquise kann sich sehen lassen - 26 neue Betriebe im „Regionalen Schnupperlabor“. Insgesamt besteht das Netzwerk nun aus 53 Unternehmen aus den vier Bezirken der Region Innviertel-Hausruck. Aufgrund der Lockerung des Technologieschwerpunktes von „Leichtbau und Automatisierung“ auf „Regionale Zukunftstechnologien“ konnte das Projekt nun auch auf den Bezirk Grieskirchen ausgeweitet werden. Insgesamt 7 Betriebe öffnen im Bezirk Grieskrichen nun ihre Türen für Schüler und SchülerInnen. Darunter finden sich die Unternehmen wie Gföllner GmbH, ETA Heiztechnik GmbH, VTA Austria GmbH etc. Der zweite Akquiseschwerpunkt – der Bezirk Schärding – ist mit weiteren 9 Unternehmen vertreten, darunter Leitz GmbH, Frauscher Sensortechnik GmbH, Milltech GmbH, etc. Im Bezirk Ried und Braunau könnten jeweils 4 weitere Betriebe (u.a. Scheuch GmbH, Löffler GmbH, Palfinger GmbH, Audio Mobil Elektronik GmbH) für das Projekt begeistert werden.

Die Betriebsbesuche in den Partner-Unternehmen des vergangenen Jahres liefen zwischenzeitlich weiter. Bis zu den Sommerferien werden noch Schulen (NMS, AHS, BHS, Poly) in den Betrieben unterwegs sein. Pünktlich zum neuen Schuljahr starten im Herbst dann auch die Betriebsbesuche in den neuen Partner-Unternehmen. 

Weitere Informationen: sandra.schwarz@rmooe.at

 

Website made by Agentur Klartext