oö-bayrische Bürgermeisterkonferenz

Zweite Grenzüberschreitende Bürgermeisterkonferenz der Mittelzentrumsregion Braunau-Simbach

Bereits zum zweiten Mal trafen sich neun Gemeinden beiderseits des Inns zur grenzüberschreitenden Bürgermeisterkonferenz. Diesmal lud die Stadt Simbach am Inn die Mitglieder der Mittelzentrumsregion, die Bürgermeister und Geschäfts- bzw. Amtsleiter der Stadt Braunau, der Gemeinde Burgkirchen, der Gemeinde Ering, der Gemeinde Julbach, der Gemeinde Kirchdorf, der Gemeinde Neukirchen, der Gemeinde St. Peter sowie der Gemeinde Stubenberg ein.  Ganz konkret standen dieses Mal die Themen Mobilität und Radregion/Marketing im Vordergrund. Unterstützt und begleitet wurde der gemeinsame Austausch durch Regionalmanagerin Elisabeth Wimmer (Regionalmanagement Rottal-Inn) und Stadtregionsmanagerin Jennifer Daferner (RMOÖ) sowie die Regionale Mobilitätsmanagerin Marie-Therese Gaisberger (RMOÖ) und ÖPNV-Beauftragte des Landkreises Rottal-Inn Sandra Obermeier. Ludger Jürgens von der DB Regio Bus, Region Bayern, informierte über die Möglichkeit eines grenzüberschreitenden Mobilitätskonzeptes, welches an das derzeit in Arbeit befindliche Mobilitätskonzept des Landkreises Rottal-Inn anschließen würde. Zu der anschließenden Gesprächsrunde zu Ansatzpunkten hinsichtlich dem Ausbau des Radverkehrs und Marketingmaßnahmen wurden auch die touristischen Fachexperten der Region eingeladen. Insgesamt wolle man den Radverkehr an einzelnen Punkten vorantreiben und gegenseitig mehr auf die touristischen und kulturellen Attraktionen grenzüberschreitend hinweisen. Der Austausch der Gemeinden wird im Herbst 2019 zum Thema Interkommunale Zusammenarbeit in St. Peter fortgesetzt.

Weitere Informationen: jennifer.daferner@rmooe.at

 

Foto: Terra Cognita

 

Website made by Agentur Klartext