Umfrage: COVID-19 – (Grenz-) Erfahrungen

Teilen sie ihre COVID-19 – (Grenz-) Erfahrungen: 

Die derzeitige COVID 19 – Situation hat nicht nur viele Aspekte unseres Lebens auf eine harte Probe gestellt, sondern auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Auf der einen Seite haben viele Mitgliedstaaten ihre Grenzen über Nacht geschlossen, wodurch verschiedene Sektoren unserer Wirtschaft in eine sehr schwierige Lage gerieten. Auf der anderen Seite hat die Krise aber auch den lösungsorientierten Einfallsreichtum und die Solidarität zwischen den Völkern Europas gezeigt und einmal mehr bewiesen, dass die grenzüberschreitende Zusammenarbeit nicht nur von den Bürgern Europas gewünscht wird, sondern auch für den Lebensunterhalt vieler von ihnen von wesentlicher Bedeutung ist.

Die Europäische Kommission, der Europäische Ausschuss der Regionen (European Committee of the Regions (CoR) und die führenden Verbände im Bereich der grenzübergreifenden Zusammenarbeit möchten die Geschichten und Erfahrungen der Regionen, BürgerInnen und ProjektträgerInnen mittels einer Umfrage EU survey sammeln. Die unterschiedlichen Parteien – nicht nur auf INTERREG Projekte/ProjektträgerInnen beschränkt – können anhand eines kurzen Fragebogens ihre ganz eigene COVID 19 Geschichte, mit Fotomaterial und /oder Videos, erzählen.

Auf der Grundlage der gesammelten – positiven wie negativen – Erfahrungen werden der Europäische Ausschuss der Regionen und die Europäische Kommission die Auswirkungen der COVID 19-Pandemie auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die lokale Wirtschaft, den Schengen-Raum und die in diesen Regionen lebenden Bürger analysieren und in gebündelt Form auf der Plattform the COVID 19 platform veröffentlicht.

Wir würden uns über einen Beitrag Ihrerseits sehr freuen!

Nähre Informationen finden Sie direkt auf der Plattform „the COVID 19 platform“ wie auch in der Umfrage „EU survey„.

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at

 

Website made by Agentur Klartext