Corona - Abläufe in der Inn-Salzach-Euregio

Die COVID-19 Situation hat auch auf die Arbeit der Inn-Salzach-Euregio Auswirkungen, der Kontakt mit unseren Kunden wird sich daher in den kommenden Wochen folgendermaßen gestalten.

• Allen RMOÖ-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern wird ermöglicht, von Zuhause aus zu arbeiten. Die gesamte Belegschaft ist wie gewohnt telefonisch und/oder per E-Mail erreichbar.

Brigitte Dieplinger, brigitte.dieplinger@rmooe.at, +43 664 82 83 876
Dipl. Ing. Stefanie Moser, stefanie.moser@rmooe.at, +43 664 82 83 872
Sandra Schwarz, MSc, sandra.schwarz@rmooe.at, +43 664 82 83 991
Dr. Jennifer Daferner, jennifer.daferner@rmooe.at, +43 664 88 49 87 24
DI Marie-Therese Gaisberger, marie-therese.gaisberger@rmooe.at, +43 664 88 49 87 16
Daniela Maria Hebertshuber, daniela.hebertshuber@rmooe.at, +43 7722 65100-4105
Johanna Dobler, johanna.dobler@rmooe.at, +43 7722 65100-4104

AnsprechpartnerInnen des Regionalmanagement OÖ

• Alle internen Besprechungen, bei denen dies möglich ist, wurden abgesagt oder verschoben. Unaufschiebbare Besprechungen oder Meetings werden per Videokonferenz durchgeführt. Persönliche Meetings werden nur im Falle von dringenden Fristeinhaltungen durchgeführt und wenn keine Möglichkeit zu Videokoferenzen besteht.

• Workshops / Veranstaltungen / Besprechungen mit externen Partnern / Kunden werden ebenso abgesagt oder verschoben, nur in wirklich dringenden Fällen wird eine Durchführung per Videokonferenz versucht.

Wir werden trotz dieser Einschränkungen im Arbeitsalltag unsere Dienstleistungen für Sie aufrechterhalten und Sie weiterhin bei Ihren Vorhaben und Anliegen unterstützen!

Website made by Agentur Klartext