....Die "STADTLANDLER"....

Die "STADTLANDLER" – Das Netzwerk Multilokaler in und aus der Region Innviertel-Hausruck  Multilokalität - das Leben und Wohnen an zwei oder mehreren Orten - ist ein neuer Lebensstil mit Potenzial: Multilokale sind als proaktive "StadtLandler" zu verstehen, die sich an all ihren Orten einbringen wollen. Sie möchten in Verbindung bleiben und Brücken zwischen den verschiedenen Lebenswelten bauen. Von diesem Tatendrang können Gemeinden profitieren. Deshalb ist es wichtig, die Bedürfnisse und Herausforderungen dieses Lebensstils kennenzulernen und zu berücksichtigen. 

Weitere Infos: Die Erfahrungen aus dem Netzwerk "Multilokalität - vom Leben dazwischen" und aus den Pilotgemeinden Ried und Taiskirchen i.I. werden im Herbst 2021 als "Denkwerkzeug Multilokalität", einem Workbook für interessierte Gemeinden und Regionen, publiziert. In einem Agenda 21-Folgeprojekt der Inn-Salzach-Euregio entwickeln die "StadtLandler" die Plattform "Stadt.Land.Inn", welche als virtuelle Andockstelle für Interessierte fungiert. Ergänzend ist ein begleitendes Veranstaltungsprogramm geplant. Die "StadtLandler" wollen auch als wertvolle Impulsgeber zu Themen und Bedarfen rund um das Thema "Multilokalität" aus Praxisperspektive für interessierte Gemeinden zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: stefanie.moser@rmooe.at / sandra.schwarz@rmooe.at

WWW.AGENDA21-OOE.AT

Foto©SPES Zukunftsakademie

Braunau, 08. Juni 2021

Website made by Agentur Klartext