StadtLandler meets Landprobe

1,5 Jahre im Zeichen der Multilokalität in der Region Innviertel-Hausruck

Vitale, prosperierende Regionen und Gemeinden leben von dem was da ist und von der Offenheit das „Neue“ herein- und zuzulassen. Das sind beispielsweise auch Menschen, die da sind, obwohl sie vielleicht nicht immer körperlich anwesend sind – in der Region Innviertel-Hausruck nennen sie sich „StadtLandler“. Sie bringen nicht nur sich, sondern auch ihre Ideen, Perspektiven und Netzwerke mit auf’s Land. So kam auch das Projekt „Landprobe“ (mehr dazu: www.landprobe.net) in die Agenda 21 (Modell-)Gemeinde Taiskirchen/Innkreis.

Gemeinsam mit dir möchten wir am 26. September ab 16.00 Uhr im Pfarrhof Taiskirchen auf die Aktivitäten rund um das Thema „Multilokalität“ in der Region in den vergangenen 1,5 Jahre zurückblicken und den Abschluss des Experiments „Landprobe“ in Taiskirchen feiern.

 

  • Herzlich Willkommen
    da & dort

  • Das war die „Landprobe“ in Taiskirchen
    ein Gesellschafts-/ Verbindungs-/ Sozialexperiment

  • Wie die Landprobe nach Taiskirchen kam
     StadtLandler meets Landprobe 
  • „heute da & morgen dort“
    1,5 Jahre im Zeichen von Multilokalität in der Region Innviertel-Hausruck

  • „StadtLandler“ - DAS Netzwerk für und von engagierten Multilokalen

  • „Denkwerkzeug Multilokalität“ – als Gemeinde mit Multilokalen in Verbindung bleiben

  •  Gemütlicher Ausklang
    mit StadtLandlern, LandschwärmerInnen, Freuden und allen, die diese Themen interessant finden

 

In Zeiten wie diesen: Mund-Nasenschutz nicht vergessen!

Detailinformationen und Anmeldung findest Du hier 

 

 

Website made by Agentur Klartext