(Videogestützte) Einblicke in die Region Steyr- Kirchdorf

Bereits zwei Oö. Regionen beschäftigen intensiv mit dem Lebensstil und dessen Potenziale für eine Region. Bevor wir im Innviertel-Hausruck das Thema auf unsere regionale Agenda gehoben haben, hat die Region Steyr-Kirchdorf im Rahmen eines gemeindeübergreifenden Agenda 21 Netzwerkes der Gemeinden Maria Neustift, Großraming und Steinbach an der Steyr diesen Lebensstil genauer beleuchtet.

 

Mit dem Projekt sollte der wechselseitige Nutzen herausgearbeitet werden:

  • Wie kann ich diese Personen als Gemeinde in ihrem Lebensstil unterstützen?
  • Wie kann ich Multilokale und ihr Wissen, ihre Netzwerke für die Gemeinde nutzen?

Antworten auf die die erste Frage liefert u.a. auch ein sehr gelungenes Video. Indem konkret folgende Handlungsansätze für Gemeinden und Regionen transportiert werden:

  • Netzwerke und Beteiligung,
  • neue Wohn- und Arbeitsformen,
  • Information und Kommunikation und
  • Mobilität „neu“

Eine Maßnahme aus dem Projekt aus Steyr-Kirchdorf, welche die zweite Fragen betrifft, ist die Installierung von sogenannten „AußenministerInnen“, welche beispielsweise in Wien oder Graz als regionale BotschafterInnen auftreten und die „Außenbeziehungen“ der Gemeinde pflegen. Die Außenminister dienen als Andockstelle für junge BürgerInnen aus den Gemeinden und informieren in den Städten über die Entwicklungen in der Herkunftsgemeinde.

Das Projekt wurde von den Bürgermeistern der drei Gemeinden sehr unterstützt, weil sie erkannt haben, dass in diesen multilokal lebenden Personen vielfältiges Potenzial schlummert.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen findet ihr unter https://regionalforum.at/ und der zuständigen Regionalmanagerin Sonja Hackl: sonja.hackl@rmooe.at +43 / 7257 / 8484 - 4402 

Website made by Agentur Klartext